Produkt anlegen

Menüpunkt “Hersteller” im FoodCoopShop, dann auf “x Produkte”-Button klicken und auf der Produkt-Seite oben rechts auf “Neues Produkt” klicken.

Danach kann das neu angelegte Produkt bearbeitet werden (Steuersatz, Preis, Menge, Bezeichnung, Pfand, Kategorien, Lieferrhythmus usw…)

Produkt umbenennen

Beim Bearbeiten vom Produktnamen erscheint ein Hinweis: Wichtig: Bitte keine Produkte in andere Produkte umbenennen, sondern dafür ein neues Produkt erstellen!

Den Hinweis kann man ingorieren, sofern das Produkt noch nie bestellt wurde oder nur kleine Änderungen (z. B. Rechtschreibfehler) gemacht werden.

Wenn das Produkt bereits bestellt wurde, würde ein Umbenennen in ein anderes Produkt (z. B. Äpfel in Birnen) das System verwirren und ist deshalb zu vermeiden. Es führt dann z. B. dazu, dass beim Filtern nach Produkt unter “Bestellte Produkte” das alte Produkt nicht mehr aufscheint und unter dem neuen Namen auch Bestellungen des alten Produkts erscheinen (die ID des Produktes bleibt gleich).

Varianten

Wenn ein Produkt mehrere Ausprägungen hat (zb. Käse zu 100g und zu 200g, Apfelsaft in der 1L-Flasche und im 3L-Bag), kommen die Varianten zum Einsatz.

Um eine Variante zu einem Produkt zu erstellen, einfach auf das +-Zeichen neben dem Produktnamen klicken und die entsprechende Variante auswählen. Die Anzeige der Varianten ist nicht sortierbar, die Standard-Variante (das ist jene Variante, die vorausgewählt ist) kann aber durch Klick auf den Stern geändert werden.

Bild hochladen

Auf das Bild-Symbol klicken und entweder ein neues Bild hochladen, oder das bestehende Bild ersetzen. Neue Bilder können direkt nach dem Hochladen gedreht werden, nach dem Speichern steht diese praktische Funktion nicht mehr zur Verfügung. Bilder zu Varianten sind nicht möglich, es wird immer das Bild des Haupt-Produktes angezeigt.

Beschreibung / Einheit

Jedem Produkt kann eine kurze und eine lange Beschreibung hinzugefügt werden. Die kurze scheint sofort auf, die lange wird hinter einem “Mehr-anzeigen”-Link versteckt.

Falls das Produkt über keine Varianten verfügt, kann man in diesem Formular auch die Einheit ändern (Freitextfeld). Der Wert dieses Feldes wird dann in der Bestellansicht an Stelle der Varianten angezeigt.

Kategorien

Jedes Produkt kann einer oder mehreren Kategorien zugewiesen werden. Solltet ihr Unterkategorien verwenden, so muss das Häkchen sowohl bei der Unter- als auch bei der Oberkategorie angehakt werden, damit es in beiden Kategorien aufscheint.

Anzahl

Die verfügbare Anzahl ist dann hilfreich, wenn das Produkt nur in einer begrenzten Stückzahl verfügbar ist. Sie verringert sich bei jeder Bestellung und bei 0 ist das Produkt nicht mehr bestellbar. Falls das Produkt unbegrenzt verfügbar ist, einfach eine hohe Zahl (z.B. die Standardeinstellung 999) verwenden.

Preis

Falls sich der Preis im Nachhein nicht ändert (z.B. 1 Flasche Apfelsaft, 1 Glas Honig…), bitte den Brutto-Verkaufspreis bei Preis pro Bestelleinheit eintragen.

Preis nach Gewicht

Es können z. B. folgende Preise angeben werden: “2,00 € / 100 g”, “15,50 € / kg”. Das ist sinnvoll, wenn beim Bestellen der Preis noch nicht feststeht, weil sich das Gewicht voraussichtlich noch ändern wird, wie z. B. oft bei Fleisch, Fisch und Käse.

Vorteile

  • Der Preis nach Gewicht steht dort, wo er stehen soll, nämlich beim Preis. Bisher musste man ihn entweder beim Produktnamen oder in der Beschreibung dazuschreiben.
  • Beim Ändern des tatsächlich gelieferten Gewichts von z.B. 1 kg auf 1,05 kg wird der Preis automatisch aufgrund des eingetragenen Basis-Preises angepasst, das Mitglied wird automatisch über die Gewichts- und Preis-Anpassung informiert.
  • Falls das Liefergewicht überhaupt nicht abgeschätzt werden kann (z.B. Lagerprodukte), kann man in das Feld auch 0 eingeben.
  • Das Mitglied sieht bereits beim Bestellen den ungefähren Preis. Es ist ersichtlich, dass sich der Preis aufgrund einer eventuellen Gewichtsänderung noch ändern kann.
  • Auf den Rechnungen für die Hersteller wird die tatsächlich gelieferte Menge angeführt, auf der Übersichtsseite auch aufsummiert.
  • Die Funktion berücksichtigt auch, wenn man mehrere Einheiten eines Produktes bestellt.

Bei Varianten bitte aufpassen!

Wenn man die Funktion Preis nach Gewicht verwendet, wird beim Bestellen und auch in den Bestelllisten für die Hersteller das ungefähre Liefergewicht - mit einem “ca.” davor zusätzlich zur Variante bzw. Einheit anzezeigt. Das macht bei Varianten wie “Stück” oder “2 Paar” auch Sinn, dann wird eben “Stück, ca. 1 kg” angezeigt. Falls die Variante aber selbst schon eine Gewichtseinheit ist (z.B. “1 kg”), dann würde dieses Gewicht doppelt angeführt werden (also “1 kg, ca. 1 kg”). Um das zu vermeiden, kann man im Admin-Bereich Varianten mit “Diese Variante entspricht einer Gewichtseinheit” markiert werden. Dann wird der Variantenname nicht angezeigt.

Steuersatz

Bevor das Produkt online gestellt wird, bitte sicherstellen, dass der Steuersatz der richtige ist. Den Steuersatz von bereits bestellten Produkten zu ändern geht nur über “stornieren, neu bestellen, rückdatieren”.

Tipp: In den Hersteller-Optionen kann jedem Hersteller ein Standard-Steuersatz zugewiesen werden. Dies ist der Steuersatz, der neu angelegten Produkte automatisch zugewiesen wird.

Neu

Produkte sind nach dem Erstellen automatisch “als neu markiert”, d. h. sie scheinen in der “Kategorie” “Neue Produkte” auf. Produkte können aber auch manuell (z. B. nach einem saisonal bedingten Sortimentswechsel) “als neu markiert werden”. Nach dem Verstreichen von x Tagen (unter “Einstellungen” konfigurierbar) ist das Produkt dann wieder ohne dem Sternchen in den Produktlisten auffindbar.

Pfand

Im FoodCoopShop unter Hersteller - Produkte auf das Icon neben dem Pfand-Betrag klicken. Wenn Hersteller den Pfand seines Produktes ändert, wird die Foodcoop per E-Mail benachrichtigt, damit eventuelle Listen, die im Abhollager aufliegen, aktualisiert werden können. Um Pfand zu löschen bitte den Wert auf 0 setzen.

Lieferrhythmus

Mehr unter “Bestellabwicklung

Status (aktiv / inaktiv)

Soll das Produkt auf der Bestell-Seite sichtbar sein, oder nicht?

Erweiterte Lagerstandsverwaltung

  • 1) Hersteller mit Lagerprodukten können in ihren Einstellungen die erweiterte Lagerstandsverwaltung aktivieren.

  • 2) Unter Produkte im Admin-Bereich gibt es nun eine neue Spalte Lagerprodukt. Jedes Produkt muss manuell als Lagerprodukt aktiviert werden, dann erscheinen unter Anzahl zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten.

  • 3) Mit Hilfe dieser Werte kann eingestellt werden, ab welchem Lagerstand der Hersteller und die Ansprechperson eine Benachrichtigungs-E-Mail bekommt bzw. ob der Lagerstand auch negativ sein darf (sofern man das Lager schnell auffüllen kann).

Hersteller, die mehrere Foodcoops beliefern

sollten sich das Netzwerk-Modul mal anschauen!


Table of contents